scheiß auf alles, es gibt uns zwei

Ich strecke meine Hand aus " Komm rein ".
Du lächelst mir zu und betretest die Flur. Meine Mum kommt aus
der Küche und guckt erstaunt " Oh, wen hast du denn mitgebracht?"
" Ma, das ist M." Sie kommt auf dich zu und gibt dir die Hand.
"Hallo fr.." wolltest du weiterreden " Kein Frau, sag K. zu mir"
Du schaust mich fragend an und weiß nicht was du sagen sollst.
" Ist doch okey, schatz " sage ich dir. " OHHH, was ernstes mit euch? "
fragt meine Mum mich. Ein breites Lächeln taucht in deinem Gesicht auf
und ich merke wie Glücklich du bist. " Sehr ernst " gebe ich von mir und nehme
deine Hand " Wir gehen in mein Zimmer, Ma "
" Das freut mich. Okey, ich muss jetzt arbeiten, vergess nicht abzuschließen,
wenn ihr rausgeht " sagt sie und verschwindet.
Wir setzten uns auf mein Bett und schauen uns an. " War eine tolle Woche, schatz"
sagst du und gibst mir ein Kuss. Ich lächel dir zu und nehme deine Hand.
" Ich geh heute auf T.'s Party, kommste mit ? " frage ich dich.
Du guckst mich gereizt an " Ich muss heute zuhaus bleiben "
" Okey, ist nicht schlimm" gucke ich dich komisch an.
" Kannste dich schön vollsaufen" schreist du mich an und stehst auf.
Ich gucke verblüfft. " M?"
" Viel Spaß auf der Party und mit den Weibern " Du nimmst deine Jacke und
läufst auf die Tür zu. Ich renne dir hinterher und packe dein Arm.
Ich schaue auf den Boden " Du weißt, dass ich nur dich liebe "
Du versuchst deinen Arm wegzuziehen. Ich küsse dich auf den Mund.
Küsse dein Hals, küsse deine Stirn. Ein kleines Lächeln taucht auf deinem
Gesicht auf .
" Nur dich " und führe dich in mein Zimmer.

Kommentare: